JEMAND VON UNS

Camille

Camille

seit 2014


Das war ich vor EMK: Studentin am Leibniz Kolleg in Tübingen. Ich habe ein Semester ins Politik- und Soziologie-Studium in Münster hineingeschnuppert, bin anschließend durch Neuseeland gereist und bin dann endlich bei EMK gelandet.

Die Weimarer Zeit


Das habe ich in Weimar gemacht:
I
m Kino gesessen, neue Freunde kennengelernt, Kaffee in der M18 getrunken, Zumba getanzt, gerne und viel für die Uni gelesen und diskutiert.

Mein Erleuchtungsmoment: Das Mediengeschichte-Plenum. Durch die vielen Diskussionen und wissenschaftlichen/philosophischen Ansätze sehe ich Medien und ihren Gebrauch in unserer Gesellschaft heute mit anderen Augen.

Mein Kulturschockmoment: Die Wochenenden im Mai, in denen die Pflastersteine der Altstadt von alten Herrschaften, Touristen aus aller Welt und kitschigen Kutschen überflutet werden.

Daran werde ich mich erinnern: An sonnige Nachmittage im Ilmpark, unvergessliche WG- und Open Air Partys und stundenlange, tolle Gespräche

Die Lyonnaiser Zeit


Das habe ich in Lyon gemacht:
V
iel in der Straßenbahn und U-Bahn gesessen, lecker gegessen, das schöne Wetter genossen und versucht, die Stadt kennen und lieben zu lernen

Mein Erleuchtungsmoment: Sich in den vier Monaten Ferien, denen man zwei Semester lang entgegengefiebert hat, zu wünschen, man hätte wieder Uni und einen geregelten Alltag...

Mein Kulturschockmoment: Die komplizierte Bürokratie, sei es an der Uni, bei der Wohnungssuche oder der Kontoeröffnung

Daran werde ich mich erinnern: Abende mit leckerem Wein, manches Kopfschütteln über Lehrende an der Uni, Zusammenhalt im Jahrgang

Allgemein rückblickend


Das habe ich gelernt:
Jede Erfahrung wird rückblickend zu einer Bereicherung.

Das habe ich mitgenommen: Neue Erfahrungen, wertvolle Freundschaften, Interkulturalität