Ce site utilise des cookies pour améliorer ses contenus. En poursuivant la navigation, vous acceptez le dépôt de cookies.

NEUIGKEITEN

Spendenaufruf






Liebe EMK-Alumni, liebe EMK-Alumnae,

seit über fünf Jahren besteht der EMK Alumni-Verein bereits. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 haben sich knapp 200 EMK-Studierende und Alumnibei fünf „Jahrestreffen“ über Erinnerungen und Erfahrungen ausgetauscht, sich neu kennengelernt und vernetzt, verschiedene Medienunternehmen besichtigt, die Vereinsarbeit vorangetrieben und schöne gemeinsame Momente erlebt. Neben diesem jährlichen Highlight zählen aber auch viele kleinere Aktivitäten und Projekte wie Stammtische in unterschiedlichen Städten, gemeinsame Kinobesuche und ein EMK-Film zu unserem Vereinsleben.
Diese Begegnungen sind unbezahlbar. Gerade heute ist es wichtiger denn je, den Austausch über nachbarschaftliche Grenzen hinweg zu pflegen, den europäischen Gedanken auch nach dem Studium weiterzutragen und sich gegenseitig zu unterstützen. Das, was der EMK Alumni-Verein leistet, ist mehr als die bloße die Erinnerung an vergangene Zeiten. 

Wir wollen gemeinsam unsere Werte weiterentwickeln, den Kontakt pflegen, Ideen austauschen — und vor allem, uns einmal im Jahr im realen Raum begegnen. 

Bitte unterstütze unser nächstes Jahrestreffen in Frankreich. Wir haben einen französischen Verein gegründet, das Pendant zu unserem bereits bestehenden, eingetragenen Verein in Deutschland. Das erlaubt es uns, ein lang gehegtes Projekt wahr werden zu lassen: ein EMK Almuni-Jahrestreffen in Frankreich. 

Wir erheben keine Mitgliedsbeiträge und unsere Jahrestreffen werden durch Förderungen finanziert. Die dafür nötigen Anträge müssen bereits lange im Voraus dafür gestellt werden, die nötige Zusage der Finanzierung erhalten wir jedoch erst kurzfristig. Um uns die Planung des nächsten Treffen 2019 in Frankreich zu erleichtern, bitten wir dich um eine Spende. 

Du kannst deine Spende auf folgendes Konto überweisen:

  • Kontoinhaber: Alumniverein Europäische Medienkultur e.V.
  • IBAN: DE49 8205 1000 0163 0570 28
  • BIC: HELADEF1WEM
  • Verwendungszweck: Spendenaufruf 2018

Bei Spenden über 200 Euro stellen wir euch eine individuelle Spendenbescheinigung aus. Bei Spenden unter 200 Euro reicht der Vereinfachte Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 2 Nr. 2 b EStDV, den ihr hier herunterladen könnt, aus. 

Darüber hinaus hast du - wie jedes Mitglied - die Möglichkeit uns nicht nur finanziell, sondern auch inhaltlich zu unterstützen. Jede Form von Beitrag ist willkommen. Egal ob Vortrag, Workshop, Tanz, Film, Theater, Kunst, Besichtigungen usw. Sprich uns an, wir sind immer offen für neue Ideen aus unserem EMK-Netzwerk. 

Hast du weitere Fragen zu deiner Spende? Antworte einfach auf diese E-Mail.

Wir freuen uns sehr über deine Unterstützung und weiteres Engagement.

Lieben Dank!

 

Alexandra Seidel, Moritz Hartmann, Florica Gay, Rosa Feigs
Vorstand des Alumnivereins Europäische Medienkultur e.V.




Erfahrungsberichte


„Ich bin seit der Gründung des EMK-Alumnivereins 2013 mit dabei. Gerade weil ich nicht mehr im deutsch-französischen Umfeld tätig bin, schätze ich den regelmäßigen Austausch mit aktuellen EMK-Studierenden und Alumni der EMK sehr. Die Anregung für mein Praktikum zwischen Studium und Berufseinstieg in Schottland habe ich von einem Jahrestreffen mitgenommen.“

Rosa, Jahrgang 2009 und Schatzmeisterin des Alumni-Vereins

„Ich habe den Alumni-Verein bei allerersten Jahrestreffen in Lyon kennengelernt. Bei dem viertägigen Programm habe ich Antworten auf alle meine Fragen als EMK-Studentin im zweiten Semester bekommen.
Seitdem habe ich aktiv an der Entwicklung des Vereins und seiner Aktivitäten teilgenommen. Ich habe mich in die vielen verschiedenen administrativen und organisatorischen Aufgaben eines Ehrenamtes eingearbeitet und die Bedeutungen eines Vereins kennen gelernt. Ich beziehe mich in meinem Alltag auch heute noch oft auf diese Erfahrung."

Manon, Jahrgang 2013, stellvertretende Vereinsvorsitzende 2017-18

„EMK ist sehr viel mehr als ein Studiengang, dank dieser drei Jahre habe ich mich mehr geöffnet und bin über mich selbst hinausgewachsen. Durch diesen Verein sollen sich die Alumni und die Studierenden gegenseitig kennenlernen und sich helfen. Wir wollten ebenso den Studierenden die Möglichkeit geben, sich im Vereinsleben und im Projektmanagement auszuprobieren. Fünf Jahre nach seiner Gründung besteht der Verein noch und erstarkt dank neuer Unterstützer*innen immer weiter. Der Erfahrungsaustausch ist geglückt und geht immer weiter.“

Maxime, Jahrgang 2008 und Co-Gründer des Alumni-Vereins